Sling Training

Sling Training

Ganzkörpertraining

Trainiert den Gleichgewichtssinn

Zahlreiche Schwierigkeitsgrade

Jetzt Termin Vereinbaren

Sling Training schult mit über 300 Übungen

Kraft, Koordination, Beweglichkeit und Stabilität gleichzeitig.

 

Was ist Sling Training?

Sling Training („Schlingentraining“) ist ein effektives Ganzkörper-Training, bei dem mit Hilfe von Seilen und Schlingen das eigene Körpergewicht als Widerstand genutzt wird. Während die Arme oder Beine im Schlingensystem hängen, führst man parallel dazu eine Trainingsübungen aus. Dadurch wird die Muskulatur aufgebaut, die Koordination und Stabilisation sgesteigert, sowie die Tiefenmuskulatur gestärkt. Mit dem nicht elastischen Gurtsystem kann sowohl im Stehen als auch im Liegen trainiert werden.

 

Kraft und Ausdauer

Beim Slingtraining werden alltagsnahe und sportartspezifische Bewegungsmuster trainiert. Durch das dreidimensionale Training werden die Muskeln nie isoliert, sondern immer in der gesamten Muskelkette beansprucht. Das verbessert das inter- und intramuskuläre Zusammenspiel und steigert die Effektivität dieser Trainingsform.

Therapieziele

  • Gewichtsreduktion
  • Muskelaufbau
  • Konditionsverbesserung
  • Bekämpfung/Vermeidung von Rückenschmerzen
  • Aufbautraining nach (Sport-)Verletzungen
  • Stärkung des Rumpfes

Vom Reha-Patienten über den Fitnesseinsteiger und Freizeitsportler bis hin zum Profi-Athleten kann für jeden das passende Workout durchgeführt werden.

 

Trainingsprinzip

Das Prinzip des Schlingentrainings beruht auf der Instabilität. Durch die Aufhängung und den entsprechenden Winkel der Schlingen können verschiedene Trainingsreize miteinander kombiniert und somit der Muskelaufbau und die Kraftausdauer verbessert werden.
Den Widerstand kannst du durch unterschiedliche Winkel des Körpers zum Boden jederzeit verändern.

Prinzipiell gilt: Je spitzer der Winkel zwischen Körper und Boden, umso größer ist die Kraftauswirkung auf die Muskulatur. Die Beanspruchung der einzelnen Muskelketten dringt dabei bis in die Tiefenmuskulatur vor. Bei allen Übungen und Trainingsprinzipien musst du letzten Endes deinen Körper permanent stabilisieren, was deinen Rumpf sowie Rücken kräftigt und die Balance sowie Koordination verbessert.